„Die beste ‚Bezahlkarte‘ ist die Bankkarte fürs eigene Konto!“ - Für eine diskriminierungsarme Bezahlkarte im Landkreis Tübingen.

Mit der neu geschaffenen Möglichkeit einer Bezahlkarte im Asylbewerberleistungsgesetz hat ein­mal mehr eine migrations- und integrationsfeindliche Idee Eingang in den poli­tischen Mainstream der Bundesrepublik gefunden. Leider muss damit gerechnet werden, dass so eine Bezahlkarte für geflohene Menschen auch im Kreis Tübingen eingeführt werden wird.

Da sich wohl nicht mehr grundsätzlich verhindern lässt, was eigentlich verhindert werden sollte, haben sich 19 lokale Initiativen der Flüchtlingshilfe, der Solidaritäts- und Menschenrechtsarbeit zusammengeschlossen um Einfluss auf die konkrete Gestaltung der Bezahlkarte hier vor Ort gel­tend zu machen.

Die Forderungen des Bündnisses für eine möglichst diskriminierungsarme Bezahlkarte im Landkreis Tübingen wurden am 10.05.2024 an die Kreisverwaltung und an die demokratischen Fraktionen im Kreistag verschickt (Pressemitteilung).

Gemeinsam fordern wir: Wenn eine Bezahlkarte für Geflüchtete im Landkreis Tübingen eingeführt werden sollte, dann muss diese in der Praxis…

  • ...ohne Einschränkungen nutzbar sein
  • ...Barabhebungen ohne monatliche Obergrenze ermöglichen
  • ...den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit Dritten ermögli­chen
  • ...auf einen möglichst kleinen Personenkreis begrenzt sein
  • ...zeitlich möglichst begrenzt Verwendung finden
  • ...diskriminierungsfrei im Alltag verwendet werden können
  • ...von Anfang an störungsfrei funktionieren
  • ...und darf zu keiner zusätzlichen Belastung bei ehrenamtlichen und nicht-staatlichen Unter­stützungsstrukturen führen

00_Alle_Logos

AIDS-Hilfe Tübingen-Reutlingen e.V. | AK Asyl Südstadt, Tübingen | Asylzentrum Tübingen | Attac Tübingen-Reutlingen | Beratungsstelle Plan.B, Tübingen | Bündnis „Stop GEAS“, Tübingen | Epplehaus Tübingen | Fluchtpunkte e.V., Tübingen | Frauen helfen Frauen, Tübingen | Jugendmigrationsdienst / Diakonisches Werk Tübingen | Team Kirchenasyl der Katholischen Hochschulgemeinde Tübingen | Flüchtlingsbeauftragter Katholisches Dekanat Rottenburg | KIT Jugendhilfe, Tübingen | move on – menschen.rechte tübingen e.V. | Parents for Future Tübingen | Ract!festival / Orgaplenum, Tübingen | Seebrücke Tübingen | Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen, Tübingen | Vernetzung der Unterstützerkreise für Geflüchtete im Kreis Tübingen